Home/Länderdaten/Slowenien
 
Slowenien
 

Länderdaten Slowenien

                      

Die slowenische Forst- und Holzwirtschaft

Über 33.000 Mitarbeiter sind in den 3.600 Betrieben der slowenischen Holzindustrie beschäftigt. Somit zählt diese Branche vor allem in den ländlichen Gebieten zu den wichtigsten Arbeitgerbern.

Knapp ein Drittel aller Auslandsinvestitionen in Slowenien stammen aus Österreich. Österreich ist damit der größte Investor. Über 700 heimische Firmen sind in unterschiedlichsten Branchen mit Niederlassungen in Slowenien aktiv.
Grundsätzlich sind bei vielen Holzprodukten die Exportzahlen aber rückläufig. Im Gegensatz dazu importiert Slowenien vor allem Türen und Parkettböden (Importwert ca. 7,2 Mio Euro). Immer wichtiger wird die ausgezeichnete Qualität der Holzprodukte.

 

Forstwirtschaft:

Mehr als die Hälfte der Landesoberfläche Sloweniens ist mit Wald bedeckt. Mit 58 % Waldanteil zählt Slowenien sogar zu den waldreichsten Ländern Europas! Ähnlich wie in Österreich in den 80er Jahren sind noch viele Slowenen der Meinung, dass der Waldbestand durch zu intensive Nutzung stark zurückgehen und somit als "grüne Lunge" verloren gehen könnte. Intensive Aufklärungsarbeit über die vielfältige Funktion des Waldes nicht nur als Erholungs- sondern auch als Wirtschaftsfaktor ist auf jeden Fall notwendig (ähnlich wie proHolz mit "Stolz auf Holz" in Österreich gelungen ist).

 

Holzindustrie:

Die slowenische Holzwirtschaft ist im Aufwind. Vor allem die Produktionswerte von Türen, BSH, Faserplatten und Fertigteilhäusern haben sich in den letzten Jahren äußerst positiv entwickelt (z. B. Steigerung des Produktionswertes bei Fertigteilhäusern aus Holz von 28. Mio Euro im Jahr 2003 auf 41 Mio Eruo im Jahr 2005).
Grundsätzlich ist die Holzindustrie in Slowenien eher kleinstrukturiert. Von den 1.600 Betrieben haben ca. 1450 weniger als 10 Mitarbeiter.


 Länderprofil Slowenien:

Fläche:           20.273 km2
Einwohner:   2 Mio
Hauptstadt:   Ljubljana

Waldanteil:    58 % (ca. 1,17 Mio ha)
Laubwald:      53 %
Nadelwald:    47 %

Waldstruktur:
Staatseigentum: 28 %
Privateigentum: 72 %
Durchschn. priv. Waldbesitz: 2,6 ha
Anzahl der Waldbesitzer: ca. 314.000

Zuwachs Holzvolumen / Jahr: 7,4 Mio fm
Holznutzung: 2,8 fm/ha
Nutzungsprozent: 43,7 %
Pro-Kopf-Verbrauch Nadelholz: 0,12 fm/ha
 

aktuelle Artikel zur slowenischen Forst- und Holzwirtschaft:

Präsentation der slowenischen Broschüre "Bauen mit Holz"

Nähere Informationen:

DI Visnja Jurnjak
jurnjak@holzcluster-steiermark.at

 

Broschüre "Bauen mit Holz" - deutsch

pdf-Download 

  

Broschüre "Bauen mit Holz" - slowenisch

pdf-Download