Home/Aktuelles
 
Aktuelles
Neue Investitionen und Rekonstruktionen in Kroatien – 500 kleine Hotels
23.01.2008

In den nächsten 4 Jahren hat die kroatische Regierung vor, die Tourismus Branche mit Förderungen und Krediten zu unterstützen, um so die Zahl der Bauten im Tourismus zu erhöhen und deren Qualität zu steigern. Ziel ist es die Saison zu verlängern und dadurch weitere Arbeitsplätze schaffen.

 

Neben der Saisonverlängerung von drei auf sechs Monaten, will man 500 neue Familienhotels und ca. 50.000 Betten mit sehr hohem Standard eröffnen. In all dem ist die Unterstützung der lokalen Städte- und Gemeinderegierung notwendig.

Investitionen im Bereich Infrastruktur

 

Das heißt vor allem mehr Investitionen für die Verbesserung der Infrastruktur, denn ohne diese wird es keine Fortschritte am Tourismus-Sektor geben. Und wenn man bedenkt, dass der Tourismus mit seinem Anteil von 22 % am BIP zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen Kroatiens zählt, sind diese Infrastruktur-Maßnahmen auf jeden Fall gerechtfertigt.


 

 

Ausgebildete Fachkräfte notwendig

 

Ein stärkerer Auftritt am internationalen Markt kann nur durch ausgebildete Fachkräfte ermöglicht werden. Geplant ist, 10.000 neue Arbeitsplätze für Angestellte in der Tourismusbranche zu schaffen. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Ministerien ist es vorgesehen, die Hotelinhaber und Unternehmer mit Förderungen im Bereich Ausbildung von Fachkräften zu unterstützen. Übrigens: Es bestehen bereits zahlreiche Steuervergünstigungen für die Hoteliers, die einen Teil ihrer Mittel in die Schulung des Personals investieren .

Ökologie als Chance im Tourismus

Am zweiten Kongress des Vereins der kroatischen Familienhotels kam klar heraus, dass der kroatische Tourismus eindeutig ein ökologischer Tourismus sein muss. Hier spielen vor allem die kleinen Familienhotels eine große Rolle, da sie oft aufgrund ihrer Lage ihre Hotel-Gestaltung besonders an die Natur- und Kulturressourcen anpassen müssen.

Ökologie als Chance im Tourismus

Am zweiten Kongress des Vereins der kroatischen Familienhotels kam klar heraus, dass der kroatische Tourismus eindeutig ein ökologischer Tourismus sein muss. Hier spielen vor allem die kleinen Familienhotels eine große Rolle, da sie oft aufgrund ihrer Lage ihre Hotel-Gestaltung besonders an die Natur- und Kulturressourcen anpassen müssen.