Home/Aktuelles
 
Aktuelles
Montenegrinische Delegation besucht steirische Holz-Vorzeigebetriebe
11.03.2008

Steirischer Holzcluster als Vorbild für Montenegro


„Wir werden einen Holzcluster nach steirischem Vorbild gründen,“ ist Frau Vesna Nikcevic, Vertreterin der Direktion für die Entwicklung kleiner und mittlerer Unternehmen aus Montenegro nach dem vier tägigen Steiermark-Besuch überzeugt. „Besonders fasziniert hat uns, dass die Unternehmen in der Steiermark großen Wert auf Umweltschutz legen. Das beginnt im Bereich Logistik bei möglichst kurzen Transportwegen und endet zum Beispiel bei der Nutzung von Sägerestholz für Wärme und Energie. Auch die Passivhaustechnologie ist für uns von großem Interesse. Beeindruckend war für uns weiters die straffe interne Organisation in den Betrieben,“ so Nikcevic weiter.

„Wir werden einen Holzcluster nach steirischem Vorbild gründen,“ ist Frau Vesna Nikcevic, Vertreterin der Direktion für die Entwicklung kleiner und mittlerer Unternehmen aus Montenegro nach dem vier tägigen Steiermark-Besuch überzeugt. „Besonders fasziniert hat uns, dass die Unternehmen in der Steiermark großen Wert auf Umweltschutz legen. Das beginnt im Bereich Logistik bei möglichst kurzen Transportwegen und endet zum Beispiel bei der Nutzung von Sägerestholz für Wärme und Energie. Auch die Passivhaustechnologie ist für uns von großem Interesse. Beeindruckend war für uns weiters die straffe interne Organisation in den Betrieben,“ so Nikcevic weiter.

Die Steirische Forst- und Holzwirtschaft arbeitet über den Holzcluster Steiermark und proHolz Süd bereits seit mehreren Jahren eng mit montenegrinischen Organisationen und Firmen zusammen. „Im Vorjahr war eine österreichische Gruppe in Montenegro unterwegs, um sich ein Bild vom aktuellen Stand der Holzbranche in diesem Staat zu machen. Erste erfolgreiche Kooperationen sind seit dieser Fachstudienreise im Laufen. Jetzt gilt es, diese Beziehungen weiter zu festigen und zu intensivieren,“ erklärt proHolz-Obmann LAbg. DI Heinz Gach. Aber nicht nur die besuchten Betriebe Haas Fertigbau in Großwilfersdorf, Weitzer Parkett in Weiz, Holzindustrie Leitinger - Biopellets Produktion in Leoben, Mayr-Melnhof Holz in Leoben und das Sägewerk Kern in Waldbach hatten die Chance, mit den Mitgliedern der montenegrinischen Delegation in Kontakt zu treten. Mehrere interessierte Firmen trafen sich zu einem montenegrinisch-steirischen Abendessen, um konkrete Kooperationen anzubahnen und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Bei diesem internationalen Termin präsentierte Holzcluster-Projektleiterin DI Visnja Jurnjak unter anderem ein Konzept für die mögliche Umsetzung eines montenegrinischen Holzclusters. Inhalt waren nicht nur Vorschläge für Cluster-Aktivitäten sondern auch Finanzierungsansätze und ein Umsetzungsplan. „Wir werden seitens Holzcluster und proHolz Steiermark auf jeden Fall mit Rat und Tat bei der Cluster-Gründung und -entwicklung zur Seiten stehen. Als Cluster-Vorzeigeland haben wir ja ausreichend Erfahrung, die wir gerne weitergeben,“ freut sich Gach über die zukünftige Partnerschaft.